Konnex-Liaisondienst: 10 Jahre erfolgreiche Fachberatung zum Thema Sucht

Suchtkranke Menschen stellen MitarbeiterInnen aus Gesundheits- und Sozialeinrichtungen vor besondere Aufgaben. Das gilt vor allem für KonsumentInnen illegaler Suchtmittel und Menschen, die in einer Substitutionsbehandlung sind. Beratung, Erfahrungen aus der Praxis und Spezialwissen von ExpertInnen sind dann gefragt. Seit 2007 berät und unterstützt Konnex erfolgreich Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Einrichtungen für Kinder- und Jugendhilfe bzw. Familienhilfe, aber auch andere Institutionen.

Maßgeschneiderte Angebote aus der Praxis für die Praxis
Konnex hat ein breites Portfolio an Beratungen und praxisnaher Wissensvermittlung. Die ExpertInnen von Konnex stimmen die Angebote individuell auf die jeweilige Einrichtung und deren Anforderungen ab. Die Einrichtungen können so wiederum mit ihren Angeboten und Leistungen besser auf die Bedürfnisse suchtkranker Menschen eingehen. Konnex ist kostenfrei und kommt in die Einrichtung vor Ort, kann aber auch telefonisch und per E-Mail genutzt werden. Die Themen reichen von allgemeinen Fragen rund um den Umgang mit Suchtkranken in den jeweiligen Einrichtungen bis hin zu konkreten Fallbesprechungen.

Fachberatung gibt Sicherheit
Die KundInnen von Konnex sind sehr zufrieden. Das bestätigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage. Konnex wird mit seiner praxisnahen Fachberatung methodisch und fachlich gut angenommen. Die Vermittlung von Wissen und der fachliche Austausch bedeuten eine Verbesserung und Erleichterung in der Arbeit mit Suchtkranken. Durch die Angebote von Konnex profitieren sowohl Suchtkranke als auch ihre BetreuerInnen.

Mehr zu den Angeboten von Konnex finden Sie unter: https://sdw.wien/de/behandlung-und-betreuung-2/liaisondienste/konnex/

Die Ergebnisse der Erhebung finden Sie unter: https://sdw.wien/wp-content/uploads/170807_Konnex-Auswertung_Bericht-extern_final.pdf