Tagung: Suchtmittel am Arbeitsplatz – eine Herausforderung für Betriebe

Wenn in Ihre Kompetenzen das Thema „Suchtmittel am Arbeitsplatz“ fällt, haben Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe. Die diesjährige Tagung des Instituts für Suchtprävention widmet sich ausführlich diesem Thema.

Datum: Donnerstag, 16. November 2017 – 9:00 bis 17:15 Uhr

Ort: ALBERT HALL Conference Center, Albertgasse 35, 1080 Wien

Im Rahmen der Tagung befassen Sie sich mit wirksamen Best-Practice-Beispielen aus dem In- und Ausland. Sie bekommen das nötige Handwerkszeug und einen Überblick über die vielfältigen Angebote, die Sie in Ihrer Arbeit unterstützen. Und Sie bekommen auch Tipps, wie KollegInnen und MitarbeiterInnen wieder in den Betrieb eingegliedert werden können.

Renommierte ExpertInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz konnten als ReferentInnen gewonnen werden und verschiedenste Unternehmen stellen ihre Projekte sowie Programme vor. Betriebliche Suchtprävention ist eine Investition in die Gesundheit der Beschäftigten: Krankenstandstage, Fehlzeiten, Leistungsausfälle und Unfälle verringern sich durch präventive Maßnahmen.

Es macht sich bezahlt, betriebliche Suchtprävention im Unternehmen zum Thema zu machen: So können die oft schwerwiegenden Auswirkungen einer Suchterkrankung verhindert werden.

Melden Sie sich gleich an und sichern Sie sich Ihren Platz bei der Tagung. Die TeilnehmerInnenzahl ist beschränkt.

Online-Anmeldung: https://sdw.wien/de/unser-angebot/veranstaltungen/

Tagungsfolder mit Programm (PDF)