Neue Broschüre: „Wie sage ich es meinem Kind?“

Wenn Mama oder Papa suchtkrank ist, ist das auch für das Kind eine prägende Erfahrung. Die Erfahrung zeigt, dass eine Suchtbelastung in der Familie häufig Stress, Unsicherheit und Belastung für die Kinder bedeutet. Die Folgen sind ganz unterschiedlich, je nachdem, ob es sich um Säuglinge, Kleinkinder, Volksschulkinder oder Jugendliche handelt.

Kinder nehmen die Suchtproblematik ihrer Eltern wahr. Die Eltern tendieren oft dazu, mögliche Probleme zu verleugnen, zu verharmlosen oder ängstlich zu vermeiden. Ob und wie in der Familie über die Erkrankung gesprochen wird, hat Einfluss darauf, wie sich die Situation auf das Kind auswirkt.

Die neue Broschüre „Wie sage ich es meinem Kind? – Manual für ProfessionistInnen zur Unterstützung von suchtbelasteten Eltern“ soll ein Hilfsmittel sein, mit von Sucht betroffenen Eltern einen Weg zu gehen, der letzten Endes zu einer ehrlicheren Kommunikation mit ihren Kindern führt. Dieser Weg ist jeweils ein individueller und wie er sich gestaltet, hängt von vielen Details ab.

Wenn es in den Familien gelingt, das Suchtproblem nicht auszuklammern und passende Worte dafür zu finden, hat das positive Effekte. Die Worte der Eltern helfen ihnen, die Ursachen für deren Schwierigkeiten nicht bei sich selbst zu suchen.

Ein weiterer Effekt kann sein, dass die Suchterkrankung der Eltern nicht als „schlimmes Geheimnis“ auf der Familie lastet. Die Kinder bekommen die Möglichkeit und die Erlaubnis, auch mit anderen Erwachsenen über ihre damit zusammenhängenden Fragen und Gefühle zu sprechen.

Das Manual ist für konkrete Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungssituationen mit suchtkranken Menschen in Elternfunktion gedacht. Es bietet auch anderen medizinischen und verwandten Berufsgruppen relevante Informationen.

Download und Bestellung
Die Broschüre „Wie sage ich es meinem Kind? Manual für ProfessionistInnen zur Unterstützung von suchtbelasteten Eltern“ kann unter https://sdw.wien/de/unser-angebot/dokumente heruntergeladen oder in gedruckter Form bestellt werden.