Fortbildungen zu Suchtprävention und psychischer Gesundheit: Wir gehen online!

Grün, gelb, orange oder rot? Machen Sie sich auch Gedanken, wie Ihr Arbeitsalltag in den nächsten Monaten ausschauen wird? Das Institut für Suchtprävention der Sucht- und Drogenkoordination Wien möchte Ihnen in der aktuellen Situation größtmögliche Planungssicherheit geben. Deshalb führen wir unser bewährtes Fortbildungsprogramm ab sofort zum Großteil digital durch. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns online gehen!

Diese Neuerung betrifft „Klassiker“ in unserem Angebot, wie Seminare zu Grundlagen Sucht und Prävention im Kindes- und Jugendalter, Risikokompetenz im Umgang mit Suchtmitteln und Glücksspiel  oder Suchtthemen in der Pflege und Betreuung, genauso wie neue Inhalte, etwa Selbstverletzendes und suizidales Verhalten im schulischen Kontext. Der digitale Umstieg beschert aber auch eigene Formate wie den Online-Vortrag Sucht am Arbeitsplatz – Privatsache, Tabu oder Leitungsaufgabe? oder das Webinar Wie schütze ich (m)ein Kind vor Sucht? Tipps für Erziehungsverantwortliche.

Bis wir Sie wieder persönlich bei uns vor Ort begrüßen können, sind wir auch im virtuellen Raum um qualitative Formate bemüht. Unsere Angebote für Sie im Herbst bieten Ihnen fachlich fundierte Fortbildung rund um die Themen Sucht und Suchtvorbeugung – zugeschnitten auf Ihre Zielgruppe, Ihren Einsatzbereich, Ihre Fragen und Herausforderungen!

Das gesamte Fortbildungsangebot ist unter https://bildung.sdw.wien/ verfügbar.