Drogenpolitik

Die verschiedenen politischen Ebenen, die Drogenpolitik gestalten, sind:

Die Koordination und Umsetzung der österreichweiten Drogenpolitik ist Aufgabe der DrogenkoordinatorInnen des Bundes, die auf der Grundlage eines Ministerratsbeschlusses bestellt wurden. Neben der Abstimmung von drogenpolitischen Maßnahmen auf Bundesebene fällt der Bundesdrogenkoordination vor allem auch eine sehr bedeutungsvolle Koordinationsaufgabe auf der europäischen Ebene, sowie gegenüber den Ländern zu.

Zur generellen Abstimmung mit den Ländern wurde das österreichische Bundesdrogenforum eingerichtet. Dieses tritt zweimal jährlich zusammen, um allgemeine drogenpolitische Fragen zu erörtern.

In Wien gilt der Grundsatz einer integrierten Sucht- und Drogenpolitik. In diesem Sinne werden im Auftrag der Stadt Wien von der Sucht- und Drogenkoordination Wien Maßnahmen entwickelt und Projekte gefördert, die die breite Palette des Bedarfs Sucht abdecken und wirkungsorientierte Ziele verfolgen.

DrogenkoordinatorInnen des Bundes

Dr.in Johanna Schopper
Nationale Drogenkoordinatorin
Vorsitzende der Bundesdrogenkoordination und
Vorsitzende des Bundesdrogenforums
Radetzkystraße 2
1030 Wien
Tel.: +43 1 71100-4149
Fax: +43 1 7134404-1611
johanna.schopper@bmg.gv.at

Dr. iur. Fritz Zeder
Drogenkoordinator des Justizministeriums
Museumstraße 7
1016 Wien
Tel.: +43 1 52 152-2150
Fax: +43 1 52 152-2753
fritz.zeder@bmj.gv.at

Mag. iur. Gerhard Stadler
Drogenkoordinator des Innenministeriums
Lichtenwerderplatz 5
1090 Wien
Tel.: +43 1 31 345-85 200
Fax: +43 1 31 345-85 292
gerhard.stadler@bmi.gv.at