Springe zum Hauptmenü Springe zum Inhalt Springe zum Fußzeilenmenü

Krisen / Notfälle

Hilfe bei Drogenproblemen an Wochenenden und Feiertagen

An Wochenenden und Feiertagen gibt es bei akuten Krisen und Zwischenfällen folgende Hilfsangebote nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.

Bei Entzugsproblemen – ohne Substitutionsprogramm

ambulatorium suchthilfe wien im jedmayer:

Gumpendorfer Gürtel 8
1060 Wien
Tel.: +43 1 4000-53760

Öffnungszeiten den Ambulatoriums an Wochenenden und Feiertagen:
9:00 bis 15:00 Uhr (Anmeldeschluss: 14:00 Uhr)

DrogenpatientInnen, die nicht in einem Substitutionsprogramm stehen, können in dieser Zeit psychosoziale Hilfe und eine Überbrückungsbehandlung akuter Entzugsbeschwerden in Anspruch nehmen.

Bei Krisen und schweren Suchtproblemen

ambulatorium suchthilfe wien im jedmayer: 09:00 bis 12:00 Uhr (Anmeldung bis 11:30 Uhr)

Gumpendorfer Gürtel 8
1060 Wien
Tel.: +43 1 4000-53760

Diese Ambulanz wird nach telefonischer Terminvereinbarung für DrogenpatientInnen mit psychischen Krisen und bei schweren und komplexen Suchtproblemen Hilfestellung anbieten.

Wenn es um Probleme mit der Substitutionsbehandlung geht, ist eine Kopie des letzten Suchtgiftrezeptes mitzubringen!

Für PatientInnen im Substitutionsprogramm

Ordination Ärztenotdienst
Modecenterstraße 14/EG
1030 Wien
Samstags, Sonntags und Feiertags von 8:00 bis 20:00 Uhr
 

In der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr – nur nach telefonischer Voranmeldung unter der Nummer 141 – wird in der Ordination des Ärztenotdienstes für nachweisliche Überbrückungsprobleme ärztliche Hilfe angeboten. Die Überbrückung mit dem laufenden Substitutionsmittel kann nur mit einer Kopie des laufenden Rezeptes und einem Lichtbildausweis in Anspruch genommen werden. Dies kann aus Kapazitätsgründen nur funktionieren, wenn es für unvorhersehbare Zwischenfälle reserviert bleibt und bedeutet nicht, dass man z.B. am Samstag nicht rechtzeitig in die Apotheke gehen muss.

Wenn es um Probleme mit der Substitutionsbehandlung geht, ist eine Kopie des letzten Suchtgiftrezeptes mitzubringen!

Die/der behandelnde Ärztin/Arzt wird vom Ärztenotdienst und von der Drogenambulanz, Pavillon W, durch einen Arztbrief über die Behandlung informiert. Der Beauftragte für Sucht- und Drogenfragen der Stadt Wien ist mit Qualitätssicherungsmaßnahmen befasst.

Bei akuten Krisen bei Betroffenen und/oder Angehörigen

Notruf des PSD-Wien
Sozialpsychiatrischer Notdienst (24-Stunden-Dienst)
Tel.: +43 1 313 30

Kriseninterventionszentrum
Lazarettgasse 14a
1090 Wien
Tel.: +43 1 406 95-95