Über uns

Die Sucht- und Drogenkoordination Wien (SDW) ist seit 2006 mit der Umsetzung der strategischen und operativen Ziele der Wiener Sucht- und Drogenpolitik und der damit verbundenen Mittelvergabe betraut. Die SDW umfasst die vier Kernbereiche Prävention, Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen und soziale (Re-)Integration, Öffentlicher Raum und Sicherheit und Behandlung, Beratung, Betreuung und sieben Querschnittsbereiche. Eigentümer der SDW ist das Kuratorium Psychosoziale Dienste Wien; vertreten durch den amtsführenden Stadtrat für Gesundheit, Soziales und Sport.

Aktuelles

Allgemein

„Was ist Sucht?“ – Bilderbuch zur kindgerechten Aufarbeitung

„Suchtmittel wie Nikotin und Alkohol sind in unserer Gesellschaft stark verwurzelt. Daher können wir nicht früh genug damit beginnen, junge Menschen über Suchterkrankungen zu informieren und sie so gut wie möglich davor zu schützen“, betonte Peter Hacker, Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport bei der Präsentation des Bilderbuchs „Was ist Sucht?“.

Allgemein

Unabhängig bleiben – Neue Broschüre für SeniorInnen

Auch im Alter sind Sucht und Suchtmittel wichtige Themen, über die leider noch immer viel zu wenig gesprochen wird. Gerade der Übergang vom Arbeitsleben in die Pensionierung ist für viele Menschen ein wesentlicher Einschnitt, der sich bei manchen auch auf den Konsum von Alkohol, Tabak oder anderen Suchtmitteln auswirkt.

Allgemein

Familien stärken 10-14 – Ein Präventionsprogramm für Familien

„Familien stärken 10–14“ ist ein erprobtes, internationales Programm, das seit über 20 Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Es wird seit 2017 auch in Wien umgesetzt. Die bisherigen Teilnehmenden haben „Familien stärken 10–14“ durchgehend als sehr gut bewertet.