Springe zum Hauptmenü Springe zum Inhalt Springe zum Fußzeilenmenü

E-Mental-Health und digitale Unterstützung

E-Mental Health-Maßnahmen tragen dazu bei, Menschen zu befähigen, die Herausforderungen ihres Alltags erfolgreich zu bewältigen. Sie erzielen durch den Einsatz digitaler Technologien eine hohe Reichweite und bieten Interessierten lebensweltnahe und flexible Unterstützung.

Anonym, kostenlos, wirksam

Das ISP hat in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung Online-Selbsthilfeprogramme zu Alkohol, Cannabis sowie Glücksspiel und Sportwetten für Österreich entwickelt. Alle Angebote sind als medizinische Produkte in Österreich zugelassen, CE zertifiziert und unterliegen somit den entsprechenden Qualitätskriterien. Ihre Wirksamkeit ist zudem in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

  • Alkohol reduzieren mit alkcoach.at
    Das digitale Selbsthilfe-Angebot „alkcoach“ bietet Unterstützung für alle ab 16, die ihren Alkohol-Konsum reduzieren wollen. Interessierte legen in einem 6-wöchigen Online-Programm ihre Ziele selbst fest, „virtuelle Begleiter“ und ein eCoach unterstützen auf dem Weg dorthin. Ein informativer Videoclip fasst zusammen, wie’s geht.
  • Weniger kiffen mit CANreduce.at
    Wer weniger Cannabis konsumieren möchte, findet im Selbsthilfe-Angebot „CANreduce“ eine wirksame Hilfestellung. Alle ab 16 werden hier in einem 6-wöchigen Online-Programm dabei unterstützt, ihren Cannabis-Konsum zu reduzieren. Ein informativer Videoclip fasst zusammen, wie‘s geht.
  • genuggespielt.at - Das Online-Tool gegen Glücksspiel- und Sportwettsucht
    „genuggespielt“ bietet Unterstützung für alle ab 18, die ihren Glücksspielkonsum oder ihr Sportwettverhalten reduzieren wollen. Interessierte legen in einem 8-wöchigen Online-Programm ihre Ziele selbst fest, „virtuelle Begleiter“ und ein eCoach unterstützen auf dem Weg dorthin.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Dialog und checkit! präsentiert das Institut für Suchtprävention zwei Podcast-Reihen rund um das Thema Sucht für Jugendliche und Erwachsene:

E-Mental Health auf einen Blick

Weitere Angebote und übersichtliche Information zu den Themen "Sucht" und "Psychische Gesundheit" finden Sie auf:

Für Fragen zum Thema E-Mental Health wenden Sie sich bitte an: