Springe zum Hauptmenü Springe zum Inhalt Springe zum Fußzeilenmenü

Hast du Feuer? – Forumtheater zur Tabakprävention

"Hast du Feuer?" ist ein interaktives Forumtheater nach Augusto Boal, das sein Publikum zur Diskussion und Reflexion über Tabak und Tabakkonsum anregt.

In einer ersten Sequenz dieses Mitmach-Theaterstücks zeigen junge Schauspieler*innen Konfliktsituationen rund um das Thema Tabak. In einer zweiten Sequenz kann das Publikum aktiv in die Handlung dieser Szenen eingreifen, den Spielverlauf verändern und eigene Ideen zur Verbesserung der Situation ausprobieren. 

Ziel ist es, Jugendliche für das Thema anhand von Alltagsszenen zu sensibilisieren, die jugendlichen Lebenskulturen entsprechen. Das Theaterstück fördert die kritische Auseinandersetzung und thematisiert Selbstverantwortung, geschlechtsspezifische Verhaltensmuster sowie Rücksichtnahme auf andere.

Ein Angebot in Kooperation mit Verein Art in Progress, Theatergruppe “Mundwerk”, Verein Dialog.

Das Angebot richtet sich an:

  • Schulklassen ab der 6. Schulstufe
  • Vereine und Institutionen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendliche in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen und in Projekten des Sozialministeriumservices
  • junge Menschen ab 12 Jahren

Dauer:
Eine Forumtheater-Aufführung dauert etwa zwei Stunden. Zum Angebot gehören begleitende Maßnahmen, wie zum Beispiel eine Nachbesprechung und Workshops.

Personenanzahl: Die ideale Gruppengröße liegt zwischen 30 und 60 Personen, bis max. 80 Personen.

Kosten: 
€ 1100 für eine Aufführung. Das Institut für Suchtprävention bietet ein begrenztes Kontingent an finanziellen Unterstützungen an. Hier lesen Sie Hinweise zu Organisation & Finanzierung.

Bitte beachten Sie unsere Tipps zu Vor- und Nachbereitung für Lehrer*innen oder für die außerschulische Jugendarbeit!

Folder zum Forumtheater können Sie online kostenlos bestellen.

Übrigens: Kennen Sie schon unser Forumtheater zur Alkoholsuchtprävention?

Kontakt

für Anfragen aus der Schule:

für Anfragen aus dem außerschulischen Jugendbereich: